Verein Kaluga-Thun 

Der Verein Kaluga-Thun wurde im November 2000 gegründet. Er bezweckt den kulturellen Austausch zwischen Thun und Kaluga und die Pflege von persönlichen Kontakten. Er unterstützt soziale Institutionen und Projekte in und um Kaluga und von finanzieller Not besonders betroffene Familien mittels Patenschaften.  

Er agiert mit einem kleinen, kompetenten Komitee vor Ort, bestehend aus Vertrauenspersonen, welche durch den Verein eingesetzt wurden. Sämtliche Unterstützungsbeiträge werden jährlich persönlich den verschiedenen Projekten übergeben und die Verwendung der Gelder überprüft.

Möchten Sie die Anliegen des Vereins mit Ihrer Mitgliedschaft (Einzelmitgliedschaft Fr. 40.--, Ehepaare Fr. 50.--), einer Patenschaft (Fr. 160.-- im Jahr) oder mit einer Spende unterstützen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 

Unsere Vereinsstatuten als PDF finden Sie hier ... 

Unseren neuen Vereinsflyer als PDF finden Sie hier...

Download Jahresbericht 2016

Vorstand

Andreas Balmer, Präsident
Kathrin Erb, Vizepräsidentin/Öffentlichkeitsarbeit
Helen Bardet, Kassierin, Archiv
Jacqueline Berger, Sekretariat
Heidi Meier

Christine Fuhrer, Revisorin
Hanspeter Bucher, Revisor  

Die Adressliste des Vorstands finden Sie hier ...  

Vereinsgeschichte

Die Vereinsgeschichte als PDF finden Sie hier ...

Warum helfen Menschen andern Menschen? Warum ausgerechnet in Kaluga?
Interview von Marina Okhrimovskaja, Journalistin, mit Andreas Balmer, Präsident, im November 2015

Die Fragen Marinas regten an, die Geschichte des Vereins zu rekapitulieren und sich auf die Motivation für unser Tun zu besinnen. Ja, warum helfen Menschen andern Menschen? Wer sind unsere Nächsten? Sie können diese Standortbestimmung hier nachlesen.

Ein besonderer Höhepunkt: Der Arbeitsbesuch der Sozialministerin aus dem Oblast Kaluga im 2013

Vom 20. - 24. Mai 2013 waren auf Informationsreise in Thun
- Svetlana W. Mednikova, Ministerin für Familienangelegenheiten, Demografie und Sozialpolitik des Oblasts Kaluga
- Soja J. Artamanova, Abteilungsleiterin des Städt. Sozialamts Kaluga

Sie wurden in Bern von Regierungsrat Dr. Philippe Perrenoud empfangen, in Ostermundigen von Gemeindepräsident Thomas Iten begrüsst und im Thuner Rathaus durch den Vizestadtpräsidenten Peter Siegenthaler, Vorsteher der Direktion Sicherheit und Soziales, willkommen geheissen.  

 

       Empfang in Bern
       S. Mednikova, Regierungsrat Dr. Ph. Perrenoud,
       S. Artamanova 

Empfang im Rathaus
 

         Empfang im Thuner Rathaus
         S. Mednikova, Vizestadtpräsident P. Siegenthaler,
         S. Artamanova